Mit der Vergangenheit abschließen und auf die Zukunft blicken.

Von 7. Oktober 2016Monats Artikel

Die Vergangenheit bindet sehr viel Kraft und hält uns Menschen davon ab nach vorne zu schauen.

Machen Sie sich bewusst, was Ihnen Kraft in Ihrem Leben kostet und was Sie an Ihrer Vergangenheit noch bindet?

  • Mit welchen Gefühlen verbinden Sie Ihre Vergangenheit?
  • Mit welchen Menschen sind Sie aus der Vergangenheit noch in Ihren Gedanken verbunden?
  • Was genau verbindet Sie mit diesen Menschen noch?
  • Gibt es noch etwas zu verzeihen?

Schließen Sie mit Ihrer Vergangenheit ab und lassen Sie los was nicht mehr zu Ihnen gehört.
Aber wie genau können wir das machen?

Zunächst ist es wichtig, dass die Vergangenheit mit all ihren schönen und nicht so schönen Erfahrungen vollends angenommen und akzeptiert wird. Wenn wir die Vergangenheit ablehnen und damit letztendlich uns selbst ablehnen – tun wir uns selbst keinen Gefallen. Wir halten das „was noch zwischen uns und dem Menschen steht“ damit aufrecht in unserem Leben. Das genau zieht uns die Kraft und hält weiterhin die unangenehmen Emotionen am Leben. Wenn wir ehrlich zu uns sind, spüren wir das es meistens gar nicht mehr um den Menschen geht, sondern dass unser Ego uns mal wieder einen Streich spielt. Das Ego hat die besten Strategien drauf um „Recht zu behalten“ und die Macht zu behalten.

Es gibt eine wunderbare einfache und wirksame Methode wie wir unsere Altlasten loslassen können. Es sind die bekannten „Morgenseiten“, welche von Julia Cameron vor 35 Jahren erfunden wurden.

Ich setze diese Methode oft in meinen Einzelcoachings ein und meine Kunden berichten mir von der Klarheit und der Neuorientierung die damit einhergeht.

Julia Cameron sagt:

 „Hier triffst du deine Schatten und gehst mit ihnen auf einen Kaffee.“

Wie genau funktioniert das?

– Sie setzen sich jeden Morgen hin und schreiben 3 DINA 4 Seiten runter.

– Die Inhalte schreiben und lesen nur Sie.

– Die Inhalte haben keinen Anspruch, Schreibfehler, Textgestaltung etc. sind völlig egal.

– Sie schreiben Ihren kompletten „Gedanken“(Müll) hier auf. Immer raus damit, was Sie belastet, alles ist erlaubt!
(Wut tut gut :-))

– Wenn Sie zunächst nicht wissen wie Sie die Seiten füllen sollen, schreiben Sie genau das auf. Z.B. immer wiederholt:
„Ich weiß nicht was ich schreiben soll, ich finde das hier nicht gut, und ich weiß auch ganricht, was mir das bringen soll“ etc. etc.

– Das Ziel ist es, dran zu bleiben und mit der Disziplin werden Sie sehen, was mit der Zeit passiert.
KLARHEIT 

– Lesen Sie bitte die „alten Gedanken“ nicht nochmal, wenn Ihnen gute Ideen beim Schreiben kommen, notieren Sie diese direkt auf ein anderes Blatt.

– Drucken Sie die Seiten irgendwann aus und machen Sie ein Feuerritual oder löschen Sie die Seiten einfach.

Lesen Sie bitte auch hier die 5 Gründe warum Morgenseiten so wirksam sind:

Link:

http://businessmindandsoul.com/de/morgenseiten-julia-cameron/

Video:

http://juliacameronlive.com/basic-tools/morning-pages/

Ich wünsche Ihnen vom Herzen, dass Sie das nötige Durchhaltevermögen mit den täglichen Morgenseiten aufbringen, um damit alles los zu lassen was nicht mehr zu Ihnen gehört. Über Ihre Erfahrungsberichte freue ich mich.

Herzlichst

Ihre Magdalene Timmer

An weiteren News interessiert?
Holen Sie sich den monatlichen inspirierenden Artikel und wertvolle Impulse für mehr Freude und Leichtigkeit im Leben.

Sie wollen motivierte und zufriedene Führungskräfte? Holen Sie sich hier das kostenlose 10 Schritte Selbst-Coaching Programm Ja, ich will!

Auf Ihren Anruf freue ich mich!

05250 – 939 2115

Lassen Sie sich kompetent und professionell beraten!
Gerne können Sie mir auch ganz bequem über das Kontaktformular schreiben.

Kostenlose und unverbindliche Anfrage